Erneuerung von StadtBahn-Aufzügen: Start an der Haltestelle Beckhausstraße

Ab Montag, 14. Oktober

Ab Montag, 14. Oktober bis voraussichtlich Mitte November lassen wir gemeinsam mit der Bielefelder Beteiligungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft (BBVG) und dem Amt für Verkehr den Aufzug in der StadtBahn-Haltestelle Beckhausstraße erneuern, der zu den StadtBahn-Abfahrten Richtung Innenstadt führt. Während der rund sechswöchigen Bauzeit ist dieser Bahnsteig nicht barrierearm erreichbar.

Auswirkungen für Fahrgäste

Für einen barrierefreien Zugang zur StadtBahn nutzen Fahrgäste bitte folgende Haltestellen: 

  • Stadtheider Straße
  • Hauptbahnhof

Wer auf einen barrierefreien Zu- bzw. Ausgang direkt an der Haltestelle Beckhausstraße angewiesen ist, muss während der Bauphase bis zum Hauptbahnhof und von dort mit der Linie 2 zurück bis zur Beckhausstraße fahren, um den Aufzug auf der gegenüber liegenden Seite zu erreichen.

Umfangreiches Sanierungsprogramm

An der Beckhausstraße fällt der Startschuss für ein mehr als einjähriges Austauschprogramm, bei dem nach und nach zehn von insgesamt 15 Aufzügen in den unterirdischen StadtBahn-Haltestellen Beckhausstraße, Wittekindsstraße, Nordpark, Jahnplatz und Hauptbahnhof erneuert werden. Die BBVG investiert hierfür rund 1,8 Millionen Euro. Die Aufzüge sind alle rund 30 Jahre alt und haben seit der Inbetriebnahme des StadtBahn-Tunnels im April 1991 jedes Jahr Millionen von Fahrgästen befördert. Jetzt ist die Grenze ihrer technischen Lebensdauer erreicht.

Förderung des Zweckverbandes NWL

Der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) fördert die Maßnahme mit einem Betrag in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro. 

BBVG, Stadt und moBiel setzen beim Austausch der Aufzüge auf eine andere Technik. Waren bisher hydraulische Aufzüge im Einsatz, werden jetzt Seilaufzüge eingebaut. Vorteil für die Fahrgäste: Die neuen Fahrstühle sind schneller als die alten. Außerdem rechnen die Bauherren mit einer deutlichen Energie- und damit Kostenersparnis durch die Modernisierung.

Ausblick

Sind die Arbeiten am Fahrstuhl an der Beckhausstraße Richtung Innenstadt im November abgeschlossen, wird das Sanierungsprogramm zunächst einmal unterbrochen. So sind in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit, in der besonders viele Fahrgäste mit der StadtBahn fahren, alle Aufzüge nutzbar. Ab Januar sollen dann die Aufzüge an der Haltestelle Wittekindstraße ausgetauscht werden.

Aktuelles aus der Unternehmensgruppe

Lesen Sie den neuen »mein REPORT«

Laden Sie sich die neueste Ausgabe des »mein REPORT« einfach als PDF-Datei herunter.

mehr erfahren

Chat

* Pflichtfelder