Häufig gestellte Fragen

FAQ

Tickets

Darf ich meine Fahrt unterbrechen, wenn ich mit einem EinzelTicket oder 4er Ticket unterwegs bin?

Ja, und noch mehr: Sie können mit Ihrem EinzelTicket oder bei einer Fahrt mit Ihrem 4er Ticket hin und her, kreuz und quer fahren! Und das 90 Minuten lang innerhalb Bielefelds.

Die Zeit beginnt zu laufen, wenn Sie einsteigen und Ihr Ticket abstempeln. Ihre Ankunftszeit am Ziel darf dann maximal 90 Minuten später sein. Wenn Sie später ankommen werden, dann brauchen Sie ein weiteres Ticket.

Übrigens: Wenn Sie deshalb nicht innerhalb der 90 Minuten ankommen, weil Busse und Bahnen nachweisbar verspätet sind, brauchen Sie  selbstverständlich kein weiteres Ticket zu lösen. 

Aufgepasst bei Tickets anderer Preisstufen

Bei EinzelTickets und 4er Tickets anderer Preisstufen müssen Sie  Folgendes beachten:

Erstens: Sie können Ihre Fahrt unterbrechen, aber nur, wenn Sie auf einem Weg von A nach B sind. Sie dürfen also nicht mit dem gleichen Ticket die gleiche Strecke hin- und zurückfahren. Für Rundfahrten, auch wenn Sie dabei auf andere Linien umsteigen, brauchen Sie ebenfalls ein neues Ticket.

Zweitens: Eine richtige Unterbrechung zwischendrin geht nur einmal. Normale Umstiege sind natürlich zusätzlich möglich.

Bitte beachten Sie: 
Mit dem KurzstreckenTicket in Bielefeld, Minden-Lübbecke, Herford und Gütersloh dürfen Sie weder umsteigen noch eine Pause einlegen.

Wie lange gelten abgestempelte Tickets?

Die Gültigkeitsdauer unterscheidet sich nach der Preisstufe des gelösten Tickets. Das ist verständlich, denn für Fahrten innerhalb einer Stadt brauchen Sie weniger Zeit als zwischen zwei Orten.

So lange gilt Ihr Ticket, nachdem Sie es abgestempelt haben:

Preisstufe BI 90 Minuten
Preisstufe 2T 120 Minuten
Preisstufen 3T und 4T 180 Minuten
Preisstufen 5T bis 7T 240 Minuten

Geregelt ist dies in den Tarifbestimmunmgen des WestfalenTarifs.

Wie lange ist mein (9 Uhr) MonatsTicket gültig?

(9 Uhr) MonatsTickets sind noch bis zum ersten Werktag des Folgemonats gültig. Ist dieser Werktag ein Samstag, dann ist das Ticket noch bis zum Montag gültig. Sollte der Montag dann ein Feiertag sein, gilt es auch noch am Folgetag!

Gilt mein Ticket auch in Zügen, z.B. der Deutschen Bahn?

Ja, in Nahverkehrszügen können Sie innerhalb des Tarifgebietes »TeutoOWL« mit Ihrem Ticket fahren. Alle Eisenbahn-Unternehmen der Region TeutoOWLTeutoOWL»TeutoOWL« ist einer der fünf Tarifräume des WestfalenTarifs. Im Raum »TeutoOWL« bündeln sich die Kreise Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh und die Stadt Bielefeld. erkennen das Ticket an (WestfalenBahn, DB Regio, NordWestBahn und eurobahn).

Züge des Fernverkehrs (z.B. IC, ICE, Nachtzüge etc.) können Sie hingegen nicht mit einem Ticket nutzen.

Ein Ticket, alle Verkehrsmittel

Sie brauchen im ganzen Tarifgebiet nur ein Ticket: egal ob Sie mit Bus, StadtBahn oder Nahverkehrzügen fahren. Sie können übrigens auch zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln umsteigen.

Wie lange nach einer Tariferhöhung gelten meine vorher gekauften Tickets?

Ihre im Vorverkauf gekauften Tickets sind nach einer Tariferhöhung noch drei Monate gültig.

Sie haben danach immer noch Tickets übrig? Kein Problem: Sie haben drei Jahre lang Zeit, sie umzutauschen. Dazu gehen Sie zu dem Verkehrsunternehmen, bei dem Sie die Tickets gekauft haben. Bei moBiel wenden Sie sich dazu an das ServiceCenter moBiel.

Dort geben Sie Ihre alten Tickets zurück, zahlen den Differenzbetrag und erhalten neue, gültige Tickets. Beispiel: Ihr altes Ticket hat 7,00 Euro gekostet, das aktuelle kostet nun 7,20 Euro. Dann zahlen Sie einfach 20 Cent dazu und erhalten das aktuelle Ticket.

Eine Bearbeitungsgebühr für den Umtausch erheben wir selbstverständlich nicht.

Kann ich mein Ticket an jemanden weitergeben?

Generell sind Tickets nicht übertragbar.

Hierzu zählen zum Beispiel die Kurzstreckentickets, EinzelTickets und 4er Tickets, aber auch Tickets für 7 Tage. Bei den Tickets, welche für einen bestimmten Zeitraum gültig sind, müssen Sie Ihren Namen auf dem Ticket eintragen und sich bei einer Fahrscheinkontrolle mit einem gültigen amtlichen Dokument ausweisen können (z.B. Personalausweis, Reisepass).

Eine Ausnahme ist das Abo und das MonatsTicket:

Diese Tickets können Sie an eine andere Person weitergeben – egal ob Familienmitglied, Nachbar oder Freundin. Beim Premium 60plusAbo müssen Sie beachten, dass diese Person mindestens 60 Jahre alt ist.
Tipp: Die Abos haben weitere Vorteile wie die Mitnahmeregelungen und »Ihr Plus zum Abo«.

Das einzige Abo, das nicht übertragbar ist, ist das FirmenAbo. Dieses Abo haben Sie als Mitarbeiter/-in Ihrer Firma erhalten. Darum ist nur für Sie gültig. Auch hier müssen Sie Ihren Namen auf dem Ticket eintragen.

Das Abo und das 9 Uhr Abo gibt es als persönliche und übertragbare Variante. Das persönliche Abo wird im Falle eines Verlustes kostenpflichtig (Preis eines EinzelTickets PS 4T) ersetzt und ist nicht übertragbar. Haben Sie ihr personaliesiertes Abo während einer Fahrscheinkontrolle nicht dabei, gibt es die Möglichkeit, es nachträglich im ServiceCenter moBiel oder im Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 vorzulegen. Dann zahlen Sie nur die 7,00 Euro Bearbeitungsgebühr. Das übertragbare Abo wird bei Verlust nicht ersetzt, lässt sich aber an Familie oder Freunde weitergeben.
Der Preis ist für beide Varianten gleich. Die beiden Varianten gibt es für alle Abos, außer für das GroßkundenAbo und das Premium 60plusAbo.

Benötigt mein Hund ein eigenes Ticket?

Hunde fahren im gesamten WestfalenTarif kostenlos mit.

Benötige ich für den Kinderwagen ein spezielles Ticket?

Kinderwagen können kostenfrei in Bus und Bahn mitgenommen werden. Zudem fahren Kinder bis einschließlich 5 Jahren kostenlos mit einer Begleitperson mit.

Wie kann ich mein Zahlverfahren für HandyTickets in der moBiel-App ändern oder löschen?

Ist nur ein einziges Zahlverfahren hinterlegt und Sie möchten dieses löschen, muss dafür erst eine weitere Zahlungsart hinterlegt werden. Es muss immer mindestens ein Zahlverfahren im Account vorhanden sein.

Sind mehrere Zahlverfahren hinterlegt und eines davon soll löschen werden, muss zuvor das favorisiertes Zahlverfahren ganz oben in der Übersicht aller Zahlverfahren geändert werden.

Eine direkte Änderung in bereits vorhanden Zahlverfahren ist nicht möglich. Auch hier muss zunächst ein neues Verfahren angelegt werden, bevor das veraltete Verfahren gelöscht werden kann.

Anleitung, um ein neues Zahlverfahren anzulegen, ein bestehendes zu ändern oder zu löschen

  1. Öffnen Sie das Kundenportal für HandyTickets. Loggen Sie sich dort ein. Wählen Sie im Menü den Punkt »Persönliche Daten«.
  2. Wählen Sie unten auf der Seite »Bezahlverfahren ändern« aus, um zu einer Übersicht aller hinterlegten Zahlverfahren zu gelangen und neue Zahlverfahren anzulegen.
  3. Klicken Sie auf »Zahlverfahren hinzufügen« und wählen Sie das gewünschte Verfahren aus.
  4. Sind alle erforderlichen Daten eingegeben, muss nur noch auf »Zahlart prüfen« und anschließend auf »Zahlart speichern« geklickt werden. Das neue Zahlverfahren wurde dann erfolgreich hinterlegt.
  5. Gehen Sie zurück in die Übersicht aller Zahlverfahren.
  6. Wählen Sie neben dem veralteten Zahlverfahren »Löschen« aus.

Das neu angelegte Zahlverfahren ist automatisch die favorisierte Zahlungsmethode.

Sonderfall Lastschrifteinzug

Zurzeit kannst du nur einmal das Zahlverfahren »Lastschrifteinzug« bei HandyTicket Deutschland hinterlegt werden. Wenn eine neue IBAN hinterlegt werden soll, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Kundenportal für HandyTickets. Loggen Sie sich dort ein. Wählen Sie im Menü den Punkt »Persönliche Daten«.
  2. Wählen Sie unten auf der Seite »Bezahlverfahren ändern« aus, um zu einer Übersicht aller hinterlegten Zahlverfahren zu gelangen und neue Zahlverfahren anzulegen.
  3. Klicken Sie auf »Zahlverfahren hinzufügen« und wählen Sie »Prepaid« aus. Die Option»Lastschrifteinzug« erscheint nicht in der Übersicht, wenn bereits ein Lastschrifteinzug hinterlegt ist.
  4. Sind alle erforderlichen Daten eingegeben, muss nur noch auf »Zahlart prüfen« und anschließend auf »Zahlart speichern« geklickt werden. Das neue Zahlverfahren wurde dann erfolgreich hinterlegt.
  5. Gehen Sie zurück in die Übersicht aller Zahlverfahren.
  6. Klicken Sie auf Ihr veraltetes Zahlverfahren »Lastschrifteinzug« und wählen Sie »Löschen«.
  7. Wiederholen Sie Schritt 1 bis 5, wählen Sie nun Lastschrifteinzug statt Prepaid aus und löschen Sie am Ende das zuvor angelegte Prepaid-Zahlverfahren.

Wie erstelle ich für HandyTickets der moBiel-App eine Quittung über mehrere Tickets?

Möchten Sie alle gekauften Tickets anschauen und eine Quittung über mehrerer Tickets erstellen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Kundenportal für HandyTickets. Loggen Sie sich dort ein. Wählen Sie im Menü den Punkt »Meine Tickets«.
  2. Füllen Sie dort die Suchmaske aus und klicken Sie auf »Suchen«. Die entsprechenden Tickets werden Ihnen dann angezeigt.
  3. Markieren Sie dann alle gewünschten Tickets.
  4. Wählen Sie »Quittung anfordern« aus und speichern oder drucken Sie Ihre Quittung.

Neu

Nach jedem Ticketkauf erhalten Sie eine automatische E-Mail mit der Quittung für das jeweilige Ticket.

Wieso kann ich für das HandyTicket in der moBiel-App mein Kontrollmedium Bankkarte (EC- oder Kreditkarte) nicht aktualisieren?

Als Kontrollmedium kann nur noch ein Lichtbildausweis hinterlegt werden. Dazu zählen

  1. Deutscher Personalausweis
  2. Deutscher und europäischer Reisepass
  3. Kinderreisepass
  4. Elektronischen Aufenthaltstitel
  5. Bescheinigung über die Meldung Asylsuchender (BüMa)

Um das Kontrollmedium zu »Lichtbildausweis« zu ändern, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Kundenportal für HandyTickets. Loggen Sie sich dort ein. Wählen Sie im Menü den Punkt »Persönliche Daten«.
  2. Wählen Sie den zweiten Punkt »Persönliche Daten ändern«.
  3. Wählen Sie unter »Kontrollmedium ändern/aktualisieren« den Typ »Lichtbildausweis« aus und klicken Sie auf »Speichern«. Weitere Angaben zum Lichtbildausweis sind nicht mehr nötig.

Wie lange gelten abgestempelte Tickets?

Die Gültigkeitsdauer unterscheidet sich nach der Preisstufe des gelösten Tickets. Das ist verständlich, denn für Fahrten innerhalb einer Stadt brauchen Sie weniger Zeit als zwischen zwei Orten.

So lange gilt Ihr Ticket, nachdem Sie es abgestempelt haben:

Preisstufe BI 90 Minuten
Preisstufe 2T 120 Minuten
Preisstufen 3T und 4T 180 Minuten
Preisstufen 5T bis 7T 240 Minuten

Geregelt ist dies in den Tarifbestimmunmgen des WestfalenTarifs.

Gilt mein Ticket auch in Zügen, z.B. der Deutschen Bahn?

Ja, in Nahverkehrszügen können Sie innerhalb des Tarifgebietes »TeutoOWL« mit Ihrem Ticket fahren. Alle Eisenbahn-Unternehmen der Region TeutoOWLTeutoOWL»TeutoOWL« ist einer der fünf Tarifräume des WestfalenTarifs. Im Raum »TeutoOWL« bündeln sich die Kreise Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh und die Stadt Bielefeld. erkennen das Ticket an (WestfalenBahn, DB Regio, NordWestBahn und eurobahn).

Züge des Fernverkehrs (z.B. IC, ICE, Nachtzüge etc.) können Sie hingegen nicht mit einem Ticket nutzen.

Ein Ticket, alle Verkehrsmittel

Sie brauchen im ganzen Tarifgebiet nur ein Ticket: egal ob Sie mit Bus, StadtBahn oder Nahverkehrzügen fahren. Sie können übrigens auch zwischen den verschiedenen Verkehrsmitteln umsteigen.

Wie lange nach einer Tariferhöhung gelten meine vorher gekauften Tickets?

Ihre im Vorverkauf gekauften Tickets sind nach einer Tariferhöhung noch drei Monate gültig.

Sie haben danach immer noch Tickets übrig? Kein Problem: Sie haben drei Jahre lang Zeit, sie umzutauschen. Dazu gehen Sie zu dem Verkehrsunternehmen, bei dem Sie die Tickets gekauft haben. Bei moBiel wenden Sie sich dazu an das ServiceCenter moBiel.

Dort geben Sie Ihre alten Tickets zurück, zahlen den Differenzbetrag und erhalten neue, gültige Tickets. Beispiel: Ihr altes Ticket hat 7,00 Euro gekostet, das aktuelle kostet nun 7,20 Euro. Dann zahlen Sie einfach 20 Cent dazu und erhalten das aktuelle Ticket.

Eine Bearbeitungsgebühr für den Umtausch erheben wir selbstverständlich nicht.

NachtBus

Mit welchen Tickets kann ich kostenlos mit dem NachtBus fahren?

Es gibt verschienene Tickets, mit denen Sie einen Rabatt bei Fahrten im NachtBus bekommen und dadurch den Preis für den NachtBus sparen.

Tickets Besonderheiten 1 Stadt 2 Städte 3 Städte
alle Abos der Preisstufe BI
(BielefeldAbo, Premium 60plusAbo, 9 Uhr Abo, FunAbo)
Die Mitnahmeregelung gilt im NachtBus nicht 0,00 € 2,70 € 5,40 €
FunTicket Preisstufe BI   0,00 € 2,70 € 5,40 €
FunTicket Regio  nur in den NachtBus-Linien N8 & N12 0,00 € 0,00 € 0,00 €
SemesterTicket OWL Das SemesterTicket NRW alleine gilt nicht 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Schwerbehinderte mit gültiger Wertmarke auch eingetragene Begleitperson 0,00 € 0,00 €  0,00 €

Ist Ihr Ticket nicht dabei? Dann benötigen Sie für Fahrten mit dem NachtBus ein NachtBus-Ticket.

Warum bekomme ich im NachtBus einen Rabatt, wenn ich ein Abo der Preisstufe BI habe, nicht aber bei einem Abo der Preisstufe 3T?

Die NachtBus-Angebote sind nicht Bestandteil des WestfalenTarifs. moBiel bietet den NachtBus also selbstständig an und finanziert ihn, ebenso wie einige andere Verkehrsunternehmen.

Wenn moBiel ein Abo der Preisstufe BI verkauft, kann moBiel über die Verwendung der Einnahmen allein entscheiden. Ein Teil fließt dann in die Finanzierung des NachtBus-Angebots.

Wenn aber moBiel oder ein anderes Verkehrsunternehmen des WestfalenTarif-Gebietes ein Abo einer höheren Preisstufe verkaufen (ab Preisstufe 2T), dann teilen alle Verkehrsunternehmen diese Einnahmen untereinander auf. Das Geld wird dann verwendet für Angebote, die alle Verkehrsunternehmen anbieten – also nicht für den NachtBus.

Weil moBiel also bei den Abos der höheren Preisstufen keinen finanziellen Ausgleich erhält, kann moBiel bei diesen Abos leider keinen Rabatt im NachtBus gewähren.

Chat

* Pflichtfelder